Deutsche Medien schweigen

Ukrainischer Terrorangriff mit verbotener Streumunition auf Straßenfest in Russland

Die Ukraine hat ein Straßenfest in der russischen Stadt Belgorod mit Streumunition beschossen, es gab 14 Tote, darunter zwei Kinder, und 45 Verletzte, darunter vier Kinder. Deutschen Medien ist das keine großen Meldungen wert, ukrainische "Journalisten" posten zynische Reaktionen.

Im Krieg sterben Menschen, auch Zivilisten, das ist leider eine Tatsache. Die entscheidende Frage ist, ob eine Kriegspartei bewusst zivile Ziele beschießt und Zivilisten umbringt, oder ob sie versucht, zivile Opfer nach Möglichkeit zu vermeiden. Der Unterschied wird derzeit besonders in Gaza sehr deutlich, wo Israel palästinensische Zivilisten bewusst abschlachtet, weshalb es dort in nicht einmal drei Monaten Krieg über 21.000 Todesopfer, darunter über 8.000 Kinder gegeben hat. Das sind etwa 250 tote Zivilisten jeden Tag! Zum Vergleich: In der Ukraine sind in knapp zwei Jahren auf beiden Seiten Krieg weniger als 10.000 Zivilisten gestorben, darunter etwa 560 Kinder.

Auch in der Ukraine gibt es Unterschiede im Vorgehen der Kriegsparteien. Der massive russische Luftangriff der Nacht von Donnerstag auf Freitag, der als der massivste Luftangriff des Krieges bezeichnet wird und bei dem offenbar hunderte Raketen und Drohnen eingesetzt wurden, hat nach offiziellen Angaben zu „nur“ 39 Todesopfern geführt. Jeder Tote ist einer zu viel, das sage ich ganz deutlich, aber wenn es bei einem so massiven Luftangriff zu vergleichsweise so wenigen Toten kommt, bedeutet das ganz objektiv, dass die russische Armee ihr Möglichstes tut, um zivile Opfer zu vermeiden, auch wenn sich das im Krieg leider nie vollkommen verhindern lässt.

Die ukrainische Armee geht anders vor. Ich habe oft berichtet, dass die ukrainische Armee bewusst zivile Ziele beschießt. In Donezk und anderen Orten werden bewusst Krankenhäuser und Marktplätze beschossen, also zivile Ziele. Die ukrainischen Drohnenangriffe auf Moskau richten sich unbestritten gegen zivile Ziele, um unter den Zivilisten Angst und Schrecken zu verbreiten, wie in Kiew offen gesagt wird. Und auch die ukrainischen Angriffe auf russische Grenzregionen richten sich nie gegen militärische Ziele, sondern immer gezielt gegen Zivilisten.

Die Ukraine greift ein Straßenfest in Russland an

In Russland ist Silvester der wichtigste Feiertag des Jahres, Silvester ist in Russland das, was in Deutschland Weihnachten ist. Und es gibt in Russland vor Silvester auch Straßenfeste, die ein wenig wie deutsche Weihnachtsmärkte sind. Auf dem zentralen Platz der nahe der ukrainischen Grenze gelegenen russischen Stadt Belgorod fand so ein Straßenfest statt, das Familien mit Kindern besuchen.

Am 30. Dezember um 15.00 Uhr Ortszeit hat die ukrainische Armee dieses Straßenfest mit Raketen, die mit illegaler Streumunition bestückt waren, beschossen. Dabei gab es nach bisherigem Stand 14 Tote, darunter zwei Kinder, und 45 Verletzte, darunter vier Kinder. Alle Opfer sind Zivilisten, auf Videos von dem Beschuss (siehe hier, hier und hier) ist keinerlei Militär zu sehen. (Nachtrag: Inzwischen ist die Zahl der Toten auf 25, darunter fünf Kinder, gestiegen. Über 100 Menschen wurden verletzt)

Die Ukraine hat ein Volksfest gezielt mit Streumunition beschossen, um so viele Zivilisten wie möglich umzubringen. Dass Russland daher von einem Terrorangriff spricht, ist nicht verwunderlich.

Die Nicht-Reaktion der deutschen Medien

Die deutschen Medien haben ihre Doppelmoral mal wieder deutlich unter Beweis gestellt. Während jeder russische Angriff auf die Ukraine in deutschen Medien zu vielen Schlagzeilen führt, wurde der ukrainische Terrorangriff auf Belgorod weitgehend verschwiegen. Im Spiegel gibt es bisher gar keine Meldung darüber.

Einige deutsche Medien haben allerdings berichtet, aber eigene Artikel war ihnen der Vorfall nicht wert. Stattdessen haben sie Kurzmeldungen aus Nachrichtenagenturen veröffentlich, was man daran erkennen kann, dass die Artikel darüber beispielsweise bei der „Zeit“ und bei n-tv praktisch wortgleich waren. Sie haben die Textbausteine der Nachrichtenagenturen per Copy/Paste übernommen und nur leicht umgeschrieben.

Und die Nachrichtenagenturen, in diesem Fall war es offenbar die dpa, die sie zitiert haben, machen für die „Qualitätsmedien“ auch gleich den Job der Propagandisten, denn natürlich wurde nicht berichtet, dass die Ukraine ein Straßenfest angegriffen hat. Auch der Einsatz von Streumunition wurde verschwiegen. Die deutschen Leser haben stattdessen nur erfahren, dass es einen ukrainischen Angriff auf „die russische Grenzregion Belgorod“ gab, was natürlich viel harmloser klingt, als ein Angriff mit illegaler Streumunition auf ein Straßenfest mit Familien und Kindern.

Die dpa hat den Medien auch gleich die nötige Einordnung mitgeliefert, damit der deutsche Leser nicht allzu lange über tote russische Zivilisten nachdenkt, denn beide Artikel enden exakt identisch wie folgt:

„Belgorod liegt in der Grenzregion und ist deshalb immer wieder von den Kampfhandlungen betroffen. Schäden und Opferzahlen stehen dabei allerdings in der Regel in keinem Verhältnis zu denen in der von Russland angegriffenen Ukraine. Erst in der Nacht zum vergangenen Freitag hatte Russland das Nachbarland mit dem bislang schwersten Angriff überzogen. Laut offiziellen ukrainischen Angaben wurden dabei mindestens 39 Menschen getötet.“

Der Hass in der Ukraine

Was die Ukraine und Russland (und auch die Menschen in den beiden Ländern) unterscheidet, ist, dass Russen jeden toten Zivilisten in der Ukraine bedauern. Dass berühmte Russen – seien es Journalisten, Politiker, Kulturschaffende oder wer auch immer – sich hämisch oder schadenfroh über tote Zivilisten in der Ukraine äußern, ist undenkbar.

Anders in der Ukraine, wie ich auch schon früher berichtet habe (siehe hier oder hier). Die anti-russische Hetz- und Hasspropaganda der ukrainischen Maidan-Regierungen seit 2014 hat Früchte getragen und dazu geführt, dass sich viele Ukrainer über getötete russische Zivilisten, sogar über tote Kinder, freuen.

Das konnte man auch dieses Mal wieder beobachten, denn der sehr berühmte und in der Ukraine beliebte ukrainische „Journalist“ Dmitri Gordon hat in sozialen Netzwerken ein Video von dem Beschuss Belgorods gepostet, auf dem alte Frauen neben Glasscherben am Boden liegen, während laute Explosionen zu hören sind. Das Video hat er mit dem Kommentar „Frohes neues Jahr, Ihr Schlampen!“ versehen.

In Russland würde jeder, der so etwas über ukrainische Zivilisten postet, einen heftigen Shitstorm und vielleicht das Ende seiner Karriere als öffentliche Person erleben. In der Ukraine nicht.

Allerdings machen die Reaktionen Mut, denn sie zeigen, dass die Ukrainer in ihrer großen Mehrheit nicht so denken, wie Gordon und die ukrainische Regierungselite. Knapp acht Stunden nach der Veröffentlichung seines Posts hat er auf Telegram 11.600 „Daumen runter“ und 5.555 weinende Smileys bekommen. Demgegenüber stehen nur 33 lachende Smileys.

Objektive Umfragen sind in der Ukraine aufgrund der massiven Repressionen derzeit praktisch unmöglich, aber die Reaktionen auf den Post von Gordon zeigen, dass sich die Mehrheit der Ukrainer dem anti-russischen Hass bis heute nicht angeschlossen hat. Die Politik des Kiewer Regimes und die Meinung des ukrainischen Volkes gehen anscheinend weit auseinander.

Die russische Reaktion

Maria Sacharowa, die Sprecherin des russischen Außenministeriums, hat auf Telegram eine offizielle russische Reaktion veröffentlicht, die ich übersetzt habe.

Beginn der Übersetzung:

Erklärung des Außenministeriums der Russischen Föderation im Zusammenhang mit einem weiteren barbarischen Angriff des Kiewer Regimes auf die russische Zivilbevölkerung

Das Kiewer Regime hat wieder einmal sein unmenschliches Nazi-Inneres gezeigt. Es hat ein weiteres zynisches und blutiges Verbrechen begangen, indem es Wohnviertel in der Stadt Belgorod mit Mehrfachraketenwerfern angegriffen hat.

Bei dem im Voraus geplanten und sorgfältig vorbereiteten Beschuss des Stadtzentrums wurden mindestens 14 Menschen getötet, darunter zwei Kinder, und mehr als hundert Zivilisten, darunter 17 Minderjährige, verletzt.

Britische und amerikanische Berater, die die Regierung der heutigen Ukraine regelmäßig zu blutigen Verbrechen anstiften, waren direkt an der Organisation dieses Terroranschlags beteiligt. Die Verantwortung dafür liegt auch bei den Ländern der EU, die die in der Ukraine regierende Clique in unverhohlener und unverantwortlicher Weise weiterhin mit Waffen versorgen.

Es ist hervorzuheben, dass der Angriff absichtlich auf Orte gerichtet war, an denen sich Zivilisten – Familien mit Kindern – versammelt hatten. Das Zentrum von Belgorod – die für Neujahr aufgebaute Schneestadt, der Weihnachtsbaum und die Schlittschuhbahn, in der sich die Menschen erholen wollten – wurde angegriffen. Die ukrainischen Verbrecher setzten Streumunition ein, um die Zahl der Opfer des Terrorangriffs zu erhöhen.

Der Beschuss von Wohngebieten im Donbass, in den Regionen Cherson und Saporoschje, auf der Krim und in anderen russischen Regionen sowie das rücksichtslose und blinde Töten von Zivilisten zeugt von der Agonie des Neonazi-Regimes von Selensky, das in Terrorismus, Gesetzlosigkeit, Korruption und Zynismus versinkt und in seiner ohnmächtigen Wut versucht, so viele russische Menschen wie möglich zu töten, um seinen westlichen Herren zu gefallen.

Alle Organisatoren und Täter dieses und anderer Verbrechen der Kiewer Junta werden unweigerlich nach dem Gesetz bestraft werden.

Der Terrorangriff auf Belgorod, einschließlich der Verwendung von Streumunition, die in den meisten Ländern der Welt verboten ist, für den Angriff der ukrainischen Terroristen auf Zivilisten, sowie der Bezugsquellen dieser tödlichen Waffen, werden auch Gegenstand von Verfahren des UN-Sicherheitsrates sein.

Wir fordern alle verantwortlichen Regierungen und einschlägigen internationalen Strukturen auf, diesen brutalen Terrorangriff scharf zu verurteilen und sich öffentlich von dem Kiewer Regime und seinen westlichen Strippenziehern, die solche Verbrechen begehen, zu distanzieren.

SCHWEIGEN ALS REAKTION AUF DIE UNGEZÜGELTE BARBAREI DER UKRONAZIS UND IHRER STRIPPENZIEHER UND KOMPLIZEN AUS DEN „ZIVILISIERTEN DEMOKRATIEN“ KOMMT EINER KOMPLIZENSCHAFT BEI IHREN BLUTIGEN TATEN GLEICH.

Ende der Übersetzung


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch
Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

107 Antworten

  1. ….Ohne Wenn und Aber, wird Russland das „Globalisten – NATO – Ukro – Krebsgeschwür“ beseitigen müssen !!.. …Russland produziert doch Raketen und Andere Munition, im Prinzip am Fliessband !!.. …sie sollten genau wie die Drohnen an der Front eingesetzt werden, sobald ein feindliches Ziel erkannt ist !!..
    …Reiner Terror, von der NATO unterstützt und besonders auch vom WEST – brd – Regime !!..
    …nicht weit davon, fand vor 80 Jahren die „Schlacht von Kursk“ statt.. …aber die WEST – brd – Marionetten, haben sowieso kein Gehirn, sondern nur einen „Lochstreifen“ ??🙈😈

          1. …hat in Syrien nicht geklappt und wird in Russland, genausowenig klappen !!..
            …es zeigt aber Russland und der gesamten Bevölkeruung, dass die „MSO“ richtig ist und BIS zum ENDE, wie alle russischen Politiker sagen, durchgeführt wird !!..😈

    1. Uebersetzt mit DeepL:
      > Nach diesem Video und den darauf zu hörenden Explosionen zu urteilen, haben die ukrainischen Bastarde Streumunition verwendet, die nicht dazu bestimmt ist, genau zu treffen, sondern um in Quadraten und gegen lebende Kräfte (Menschen) zu treffen. Der heutige Beschuss von Belgorod ist ein Kriegsverbrechen. Das Gleiche, was Donezk und andere Städte im Donbass seit 2014 erleben. Der ukrainische Staat, die ukrainische Armee sind Terroristen. Seit vielen Jahren, Terroristen.

  2. Natürlich sind zivile Opfer, egal auf welcher Seite, immer schmerzhaft und bedauerlich – klar.
    Es ist für mich aber absolut unverständlich, dass nach 2 Jahren „russischen Bummelkriegs“, russisches Kernland und neue Republiken noch immer von 08/15-Geschützen beharkt werden können.
    Etwas wie eine 2. Front würde zumindest russisches Kernland sichern, wie auch die Kräfte des Gegners splitten und dieses Theater schneller beenden.
    Statt dessen hockt man und jammert, wenn der Feind macht was Feinde eben so machen.
    Das nennt man > keine Kontrolle haben.
    Ich warte auf „Ankündigungen“ …

    1. Sie werden irgendeine wertlose Ankündigung zu hören bekommen, keine Sorgen.
      Im Moment sollten Sie sich mit konaschenkow erfolgt Meldungen zufrieden geben.
      „Angriff abgewehrt und ein Panzer, zwei pickup und ein Pkw zerstört“ .

      Ich habe vor ca. ein Jahr geschrieben, das Russland ein Zahn zulegen soll, wenn sie irgendwann ein Endziel erreichen möchten aber es ist einfach beim Bummel Krieg stehen geblieben.

      Israel weiß sehr genau wo in Syrien irgendwelche Personen und Materialien sich befindet und gleich kurze Zeit später wid unschädlich gemacht.
      Russland weiß es auch, wo die Ukraine seinen Sachen stehen haben, aber die Russen warten immer erst mal ab und dann zu heulen.

      Ihnen gesundes neues Jahr.

      1. Eine Gangart zulegen?

        Nein, Russland macht es gut zur Zeit. Es lässt die EU/USA/Ukraine ausbluten. Auch wenn solche Terror-Angriffe passieren, so ist es trotzdem mit weniger Opfern auf russ. Seite verbunden. Ein kopfloser Angriff ist schlechter als eine gute Verteidigung oder ein systematisches Vorgehen.

        1. Allerdings. Die westgesteuerte Ukraine will mit solchen Verbrechen wahrscheinlich genau das, eine Verzettelung der russischen Kräfte. Gesiegt wird am Schluss. Und dann ist auch die Zeit für die Aufarbeitung der Kriegs- und anderer Verbrechen gekommen.

    2. ….Russland wird den „Globalisten“ DEN Gefallen, die Ukraine unter Inkaufnahme grösserer Opfer als notwendig zu erobern, nicht tun !!..
      …so wie jetzt, läuft es optimal für Russland !!.. …die „kriegsfähigen Ukrainer“, werden jeden tag wesentlich mehr weniger, als nachwachsen !!..
      …Russland sammelt weiter NATO – Schrott und brauch damit weniger Erz zu fördern (Umweltschutz)…
      ….die EU – NATO – Vasallen dürfen weiter Zahlen, Schulden machen, ihre Inflation anheizen, hre Industrie weiter nach unten fahren.. …er ihre RÜSTUNGS – Produktion, aus den verschiedensten Gründen, NICHT in die „Gänge“ bekommen !!…
      …Russland kann weiter seine Waffen am „Objekt“ testen usw..
      …Shoigu sagte doch schon vor längerer Zeit, …“..bus 2025 !!“..
      …je LÄNGER, um so SCHLECHTER, für die Globalisten und ihre Vasallen !!..
      …siehe auch Palästina, Irak, Syrien, Jemen usw…😈

  3. „Der Haß in der ukraine“ – ist genau DER Grund, warum es dort auf Atto-Meter ankommt – bei der Reinigung gegen die Nazi’s dort – UND warum auch kein Platz mehr für weitere Waffenlieferungen bestehen bleiben darf!

    Logisch!

  4. „SCHWEIGEN ALS REAKTION AUF DIE UNGEZÜGELTE BARBAREI DER UKRONAZIS UND IHRER STRIPPENZIEHER UND KOMPLIZEN AUS DEN „ZIVILISIERTEN DEMOKRATIEN“ KOMMT EINER KOMPLIZENSCHAFT BEI IHREN BLUTIGEN TATEN GLEICH.“
    Hier die Übersetzung dieser Worte in die Realität:
    Die Machthaber und Mitspieler dieses menschenverachtendes Spiels welches auf der Seite der Nato-Faschisten „Erweiterung“ genannt wird, und auf der anderen Seite „militärische Sonderoperation“ genannt wird, sind auf beiden Seiten bereit so viele unschuldige Menschen sterben zu lassen wie es ihnen ihre Herren aus der weltumspannenden Finanzherrschaft befehlen!!!
    Jedes heute und in den letzten 2 Jahren getötete Kind in Russland und in der Ukraine ist durch das Mitspielen der russischen Führung an diesem Spiel mitermordet worden!!!
    Während das Selensky-Zombie sich weltweit im Scheinwerferlicht darstellt und das Klitschko-Zombie über den Dächern von Kiew seinen Prosecco schlürft während unten auf den Straßen Kinder und Undchuldige sterben, spielt Putin und seine Kapitalusmusmarionetten seit 2 Jahren die angeblichen „Gegner“ solange mittlerweilen in Russland mehr unschuldige Kinder und Frauen sterben als in der Ukraine!!!
    WACHT SUF LIEBE RUSSEN UND RÄUMT ERST IM KREMMEL AUF UND DANN SO SCHNELL WIE MÖGLICH IN KIEW DAMIT EUER UND DAS VOLK IN DER UKRAINE EINE CHANCE AUF EINE ZUKUNFT IN FRIEDEN HAT UND NICHT UNTER DEM NAZIJOCH DER WESTLICHEN HERRENRASSE!!!
    BITTE, BITTE, BITTE!!!
    EUER ZYNISMUS EUCH SELBST GEGENÜBER IST NICHT MEHR ZU ERTRAGEN!!!
    LG an alle!!!

    1. Lieber @Boban,

      Sie schreiben : „Jedes heute und in den letzten 2 Jahren getötete Kind in Russland und in der Ukraine ist durch das Mitspielen der russischen Führung an diesem Spiel mitermordet worden“.
      Antwort : Es gibt dazu sogar Berechnungen durch russische Patrioten. Die besagen, dass durch die Geschäfte des Kremls und den herrschenden Oligarchen mit den westlichen und ukrainischen „Partnern“, viel mehr Menschen sterben müssen, als durch westliche Waffenlieferungen.
      Frage : Wo sind eigentlich all die Gegen Sanktionen die der Kreml großkotzig angekündigt hat ? Putin hatte ja sogar im TV zur besten Sendezeit angekündigt, Proteste im Westen mit Waffenlieferungen zu unterstützen.
      Über acht (8!) Jahre waren dem Kreml die Menschen im Donbass total egal. Noch heute fehlen den Donbass Kämpfer die einfachsten Dinge (warme Unterhosen, Reifen für Lastwagen, Verbandskästen …) , so dass regelmäßige private Spendenaufrufe getätigt werden müssen.

      1. Ende September im Donbass zum Beispiel : „Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter im Kampf gegen den ukrainischen Neonazismus!
        Ich wende mich an Sie mit der Bitte, Geld für unsere Jungs an der Front zu sammeln.
        Jetzt brauchen wir:
        Wärmebildkameras, Nachtlichter, Uniformen,
        wasserdichte Kleidung,
        Schuhe, Rucksäcke, Entladungen,
        Kommunikationsmittel, Medizin, Prothesen
        Mobilitätshilfen. ….
        Leider müssen wir manches sofort bezahlen, anderes kann erst bestellt werden, wenn im voraus bezahlt wird …

        1. @GMT
          „Ah ja – genau …… Es gibt sogar Leute, die Klatsch& Tratsch für Informationen halten…….& weiter tratschen…..“

          Ah ja – war das Drama im Donbass einst nicht über lange Strecke hier Ihr Lieblingsthema ? Wenn nun @Logik Fan hier Dinge anspricht die (wenn man alles von Anfang an beobachtet hat) der Wahrheit entsprechen stellen Sie das als „weitertratschen“ hin ??Echt amüsant. War es denn kein geringerer als Prigoschin, der erst mit einer Gewaltaktion auf die durch Putins Kriegsminister Schoigu verursachten Mißstände für einen Wandel sorgte ?
          Ja – wo war Putin in 8 Jahren Leid, Sterben und Trauer im Donbass ? Er hat gewartet, zugeschaut, gebummelt, so wie er es heute und seit fast 2 Jahren erneut tut. Er hat ALLE Mittel mit denen er es längst beenden hätte können. Aber es muß ja das Narrativ des wohlwollenden ru. Präsidenten erhalten werden, der aus Rücksicht auf Zivilisten in der UA nicht voll durchzieht. Ein Witz. Und so wird auf beiden Seiten weitergestorben, endloses Leid verursacht. Ein Schrecken ohne Ende.

          Laut OHCHR hat dieser (nun fast zweijährige Krieg) bis zum 30. Oktober 2023 mindestens 10.058 Todesopfer in der ukrainischen Zivilbevölkerung gefordert, darunter mindestens 569 Kinder. Aufgrund des Ukraine-Krieges gibt es desweiteren bisher mindestens 18.653 verletzte Zivilist:innen, darunter 1.229 verletzte Kinder. Weitere bis heute nicht eingerechnet.
          Wo bitte ist IHRE Anteilnahme zu diesen traurigen Zahlen ?

          Müssen Sie etwa einfach nurmal etwas genauer in Ihre gutmenschliche Glaskugel schauen ? Vielleicht entdecken Sie dann auch einen weiteren unabstreitbaren Fakt – nämlich das von sämtlichen ru. Leitmedien und selbst hier die Verluste an ru. Soldaten an der gesamten Front mit keiner Silbe erwähnt werden. Die Bürger Russlands werden über diese Zustände schlicht nicht informiert. Es käme für Putin und seiner „MSO“ zu einem Debakel. Lesen Sie diese Medien einfach so Sie können. Es wird nur gesiegt. Wie in den ukrainischen Medien. Aber eines ist sicher – so wie die Menschen in der UA langsam kapieren wem und auf was sie da aufgessen sind, so werden auch die Menschen in Russland wach werden und kapieren, das Sprechpuppen des Staats-TV wie Solowjow, Medwedew Konaschenkow usw. schlicht die eigenen getöteten Soldaten ausblenden. Es ist nur eine Frage der Zeit.
          Wie auch immer – kommen auch Sie gut in das neue Jahr.

          1. „Ah ja – war das Drama im Donbass einst nicht über lange Strecke hier Ihr Lieblingsthema ? Wenn nun @Logik Fan hier Dinge anspricht die (wenn man alles von Anfang an beobachtet hat) der Wahrheit entsprechen stellen Sie das als „weitertratschen“ hin ??“

            Dass SIE Probleme haben zwischen Realität & Wunschtraum zu unterscheiden, ist nichts Neues….

            Schon DIESER „Satz: „Es gibt dazu Berechnungen russischer Patrioten“ ist in etwa wie “ Ein nicht genannt werden wollender Insider des Königshauses hat unter den Siegel der Verschwiegenheit berichtet“…

            Was will @LogikFan damit ausdrücken? Dass „russische Patrioten“ qualifizierte Berechnungen anstellen können, die andere „Patrioten“ nicht anzustellen in der Lage sind weil “ die Mathematik russischer Patrioten“ genau rechnet oder was?

            Irgendwelche „Bettelbriefe“ im Net können von JEDEM verbreitet werden – gerne auch vom SBU, der ja wie wertloswestliche Medien seit März 22 verbreiten, mitteilen, dass russische Soldaten nackt an die Front müssen, demoralisiert sind & ja – natürlich auch – auf die Chips aus den Geschirrspülern scharf sind, die es nur in der Ukraine gibt….

            man man man….

            „War es denn kein geringerer als Prigoschin, der erst mit einer Gewaltaktion auf die durch Putins Kriegsminister Schoigu verursachten Mißstände für einen Wandel sorgte ?“

            Ach – war das so? Prigoschin hat eine Show abgezogen aber gut, dass das geneigte westPublikum schon immer Klatsch & Tratsch liebte & schon immer wußte, dass Putin ein Idiot ist, der in seinen 42 Palästen sitzt, pausenlos von einer Yacht auf die andere umsteigt um dann in den Spielcasinos seine Langeweile zu vertreiben…..

            „Ja – wo war Putin in 8 Jahren Leid, Sterben und Trauer im Donbass ? Er hat gewartet, zugeschaut, gebummelt, so wie er es heute und seit fast 2 Jahren erneut tut. Er hat ALLE Mittel mit denen er es längst beenden hätte können. …….“

            Herr, wirf Hirn vom Himmel – sagen Sie mal, lesen Sie NUR BILD?

            Wie wenig kann man informiert sein? Wo waren Sie die letzten 30 Jahre? Haben Sie von Russland erst seit 2014 gehört?

            Die russ. Regierung hat ganz eindeutige Prinzipien & denen wird gefolgt – egal was SIE oder ich oder LieschenMüller sich gerade wünscht!

            Ihnen das zu erklären, ist definitiv Perlen vor die Säue geworfen – sie wollen nicht verstehen & begreifen, dass es mehr gibt als nur alles sinnlos platt zu bomben….. aber wahrscheinlich sind Sie so schlicht gestrickt…..

            „Laut OHCHR hat dieser (nun fast zweijährige Krieg) bis zum 30. Oktober 2023 mindestens 10.058 Todesopfer in der ukrainischen Zivilbevölkerung gefordert, darunter mindestens 569 Kinder. Aufgrund des Ukraine-Krieges gibt es desweiteren bisher mindestens 18.653 verletzte
            !!!!! Zivilist:innen,!!!!!! darunter 1.229 verletzte Kinder. Weitere bis heute nicht eingerechnet.

            *****Wo bitte ist IHRE Anteilnahme zu diesen traurigen Zahlen ?****

            Was genau stimmt mit Ihnen nicht? Nicht nur, dass Sie die Genderitis zelebrieren müssen – dann wollen Sie IHR Maulheldentum von mir verlangen?
            Leider kann ich nur EINE Familie in der Ostukraine unterstützen – man kann leider nicht alle retten – was genau machen Sie denn so? Außer nun gegen die russ. Regierung hetzen zu wollen – weil es en vogue ist?

            Dass die Menschen in Russland offensichtlich wissen, worum es bei der SMO geht, zeigt eindeutig, wie viele sich freiwillig gemeldet haben! Haben Sie die Soldaten in den Video von Hr. Röper nicht gehört, WARUM die sich dort befinden?
            Die wissen sehr wohl worum es geht, so wie auch viel Menschen in Russland wissen, was in den letzten 30 Jahren real passiert ist.

            Denen Blindheit zu unterstellen, ist diese dämliche (West) Arroganz, die ganz besonders in DE zu Sofagenerälen führt, die zu dumm sind um im eigenen Leben was zu reißen aber sich einbilden, Russland alles vorzuwerfen, was BILD so raushaut – Angst, Titten & Wetterbericht!

            Und dann wollen Sie MIR genau WAS vorwerfen? Dass ich nicht so eindimensional denke wie SIE? lächerlich…

            1. @GMT
              Es ist hier allgemein bekannt und zu lesen, das wenn man Ihnen Dinge aufzeigt die nicht Ihr krudes Weltbild passen Sie anfangen zu beleidigen und Zeugs reden von dem Sie schlicht keine Ahnung haben. Ihnen ist nicht zu helfen, denn Ihre Ansichten entbehren größtenteils jeder Grundlage. Scheinbar ein Problem durch Ihre Ost-Arroganz. Wie auch immer – der Klügere gibt nach. Werden Sie glücklich mit Ihren Fantasien zu Ihrer „Realität“. Möglicherweise wird Sie diese schneller einholen als Ihnen lieb ist.

              1. @LaRog
                „Es ist hier allgemein bekannt und zu lesen, das wenn man Ihnen Dinge aufzeigt die nicht Ihr krudes Weltbild passen Sie anfangen zu beleidigen und Zeugs reden von dem Sie schlicht keine Ahnung haben. “

                Hört, hört – jetzt sind SIE schon die „Allgemeinheit“ & „krude“ ist auch so eine „schöne Bezeichnung“, die man pauschal anwendet um Andere zu beleidigen OHNE konkret zu werden….wie armselig Sie doch reagieren & leider war nichts Anderes zu erwarten.

                “ Ihnen ist nicht zu helfen, denn Ihre Ansichten entbehren größtenteils jeder Grundlage. “

                WELCHE Grundlage denn? Eventuell der, dass Sie erwischt wurden, weiter nur Klatsch & Tratsch weiter zu tragen OHNE auch nur halbwegs die internationalen Informationen, die es seit JAHREN dazu gibt, zu beachten oder weil Sie Lust haben, alles zu ignorieren weile snicht in IHR typisch westliche Weltbild passt?

                „Scheinbar ein Problem durch Ihre Ost-Arroganz.“

                Was genau ist denn bei Ihnen eine „Ost-Arroganz“? Weil Ostler nicht ganz so ungebildet sind wie Sie sich das als Westler wünschen?

                „Werden Sie glücklich mit Ihren Fantasien zu Ihrer „Realität“. Möglicherweise wird Sie diese schneller einholen als Ihnen lieb ist.“

                Bla Bla Bla – da kommt wieder einmal nichts als eine sinnlose Bugwelle hinter der sich nicht mal ein laues Lüftchen befindet! Hauptsache, Sie fühlen sich als der Hyperschlaue, der die Russen durchschaut hat & eh alles besser kann als die dummen russ. Untermenschen in der Regierung, die schon immer zu allem zu dumm waren?
                Haben DEUTSCHE schon mal gedacht….

                1. @GMT
                  „(…)hat & eh alles besser kann als die dummen russ. Untermenschen in der Regierung, die schon immer zu dumm waren?“

                  Das – habe SIE gesagt, nicht ich.
                  Desweiteren – wenn berechtigte Kritik an der ru. Kriegsführung „Hetze“ ist, dann lesen Sie vermutlich falsche Lektüre.

                  „Was genau ist denn bei Ihnen eine „Ost-Arroganz“? Weil Ostler nicht ganz so ungebildet sind wie Sie sich das als Westler wünschen?“

                  Ich wünsche mir nichts, null. Unbelehrbaren Protagonisten:innen wie Ihnen ist nicht zu helfen. Ihr vermutlicher Bildungstand nebst Ausdrucksweise lässt jedoch erhebliche Zweifel an Ihren obigen eigenen Worten aufkommen.
                  Wie gesagt – die Realität ist schneller als Sie jemals laufen könnten. Nehmen Sie die Tomaten von den Augen, schauen Sie auf diesen Krieg und in die Welt. Die Dinge sind nicht so wie Sie sie sich in Ihrer weichgespülten Fantasie ausmalen.
                  In diesem Sinne – ein hoffentlich besseres Jahr 2024✌😉

                2. „Desweiteren – wenn berechtigte Kritik an der ru. Kriegsführung „Hetze“ ist, dann lesen Sie vermutlich falsche Lektüre.“

                  WELCHE „berechtigte Kritik“ meinen SIE überhaupt? Doch nicht etwa IHRE „Ausführungen aus vorher gehendem Kommentar? Da war gar keine Kritik an der „Kriegsführung“ sondern nur uninformierte Gerüchteküche!

                  „Ich wünsche mir nichts, null. Unbelehrbaren Protagonisten:innen wie Ihnen ist nicht zu helfen. Ihr vermutlicher Bildungstand nebst Ausdrucksweise lässt jedoch erhebliche Zweifel an Ihren obigen eigenen Worten aufkommen.“

                  ****Protagonisten:innen*****
                  ☺ Das Schöne am „Gendern“ ist, dass man sofort WEIß, dass der Nutzer solcher „Schöpfungen“ nur einer Einbildung folgt, dafür aber ideologisch verblendet & einer Sekte zugehörig seine „(Un)Bildung“ verrät….

                  „Wie gesagt – die Realität ist schneller als Sie jemals laufen könnten. Nehmen Sie die Tomaten von den Augen, schauen Sie auf diesen Krieg und in die Welt. Die Dinge sind nicht so wie Sie sie sich in Ihrer weichgespülten Fantasie ausmalen.“

                  Aha – Was auch immer Sie für Drogen zu sich nehmen – lassen Sie die Finger davon!
                  Die Realität IST wie sie IST – egal was Sie für Psychosen entwickeln & anderen unterstellen, was gar nicht gesagt wurde…..
                  Guten Rutsch & lassen Sie auch die Finger vom Alkohol – verbunden mit Tabletten jeglicher Art soll zu merkwürdigen Nebenwirkungen führen…

                  Wenn Sie nüchtern im neuen Jahr sind, können Sie es ja noch mal probieren…..

              2. ja,larog ,du bist der einzige mit durchblick hier. anderen ein krudes weltbild anzudichten ist schon heftig,für was hälst du dich? schreibe doch gleich russenbashing in reinkultur,kannste bestimmt ganz gut und nicht nur das.

                1. @GMT
                  „Was auch immer Sie für Drogen zu sich nehmen, Finger vom Alkohol – verbunden mit Tabletten“

                  @reiner
                  „schreibe doch gleich russenbashing in reinkultur“

                  @VladTepes
                  „So ’ne Art C-3PO mit Fehlprogrammierung“.

                  Tolle Veranstaltung 👍🤣

                  Tja – wenns keine Argumente mehr gibt greift man dann halt zum Foristen-Bashing.

                  Also Leute – endlich fertig, wars das jetzt ?
                  Euer bashing wird ebenso wenig an diesem Krieg ändern wie das wertlos-westliche Geschwurbel vom Sieg der Kokaine.
                  Also – weiterüben. Vielleicht klappts in 2024 besser🐷🍀😇

                2. ja – wir haben uns da teilweise an euer unteres Niveau versucht anzupassen – also mecker hier nicht rum, wenigstens DAS solltest du doch halbwegs „verstehen“ … 😝👾😝

                  Und ganz ehrlich – C-3PO hat mehr Schmackes als du… 😇😝

  5. Unfassbar, was ein sogenannter deutscher General in der Süddeutschen Zeitung immer noch an Endsieg-Fantasien von sich gibt.

    „Und wenn diese Staaten nur Kühlschrank-Beleuchtungen liefern, die dann zu militärischen Zwecken verwendet werden können.

    SZ: Aus Deutschland ist der Export von Kühlschränken in Länder wie Kasachstan förmlich explodiert, da findet sich für Russlands Kriegsindustrie Nützliches, etwa Steuerungschips.

    Es ist allgemein bekannt, dass Russland im Grunde Konsumgüter einkauft, um sie dann für militärische Zwecke zu verwenden, unter anderem bei der Drohnenproduktion.

    Die russischen Streitkräfte werden geschwächt aus diesem Krieg hervorgehen, sowohl materiell als auch personell. Sie haben erhebliche Verluste zu verzeichnen, bis hin zu den Generälen. Moskau hat erhebliche Anteile der modernisierten russischen Streitkräfte aufs Spiel gesetzt und verloren, sowohl was das Personal anbelangt als auch das moderne Material. Das Personal, das sie jetzt rekrutiert haben, ist schlecht ausgebildet.“

    Kein Wunder, dass es dieser Gurkentruppe selbst an Übungsmunition fehlt, Boris‘ Panzerbattalion keine Panzer hat und Marinehelikopter wegen Korrosionsgefahr nicht über See fliegen dürfen.

    29.12.2023 Krieg in der Ukraine
    Wurden die militärischen Fähigkeiten Russlands unterschätzt?
    Paywall befreit https://archive.is/EGq3d

    Und hier noch so ein Qualitätsprodukt aus der Süddeutschen

    „Für diesen zahlen die Russen mit einem horrenden Blutzoll. Einem viel höheren als die Ukraine. Das wird noch ein paar Monate so weitergehen. Aber dann sind die russischen Reserven verbraucht.“

    23.02.2023 „In ein paar Monaten sind die russischen Reserven verbraucht“
    Drei Experten beantworten die wichtigsten Fragen zur Lage an der Front.
    [https://archive.is/IUKr5]

    1. „… Es ist allgemein bekannt, dass Russland im Grunde Konsumgüter einkauft, um sie dann für militärische Zwecke zu verwenden, unter anderem bei der Drohnenproduktion. …“

      Der das gesagt hat, leidet erheblich unter Wahnvorstellungen und für den wäre es das Beste, sich einer psychiatrischen Untersuchung zu unterziehen. Trifft wahrscheinlich ebenfalls für die Zündler und Kriegstreiber (Finanziers, der Tiefe Staat, Washington und die Kriegsindustrie[ellen] generell zu.

      Das Unternehmen Otto Bock aus Duderstadt hält Wirtschaftsbeziehungen zu Russland, indem Prothesen und Rollstühle nach Russland exportiert.

      Demnächst wird von diesem Militär wahnhaft behauptet, dass Prothesen und Rollstühle von den Russen für die Verwengung als Waffen verwendet würden, denn in Elektrorollstühlen und modernen Prothesen steckt jede Menge Elektornik.

      Und auch der Schreiberling der SZ unterliegt offensichtlich dem Wahn, dass in Russland jedes Konsumgüterprodukt für militärische Zwecke ausgeschlachtet wird. Der Schreiberling der SZ sollte sich ebenfalls dringend einer psychiatrischen Untersuchung unterziehen.

      1. Es geht sogar mit Konsumgütern, die vollkommen OHNE Elektronik daherkommen.
        Mit einem Hammer zum Beispiel, können Minen geräumt werden. OK, die Raumkapazität ist leider nur =1 aber was soll’s? 😉
        (Satire Ende)

        Im Ernst, es werden ganze Stäbe von (richtigen) Fachleuten beschäftigt, um sog. „Dual-purpose“ Artikel zu finden und entsprechend zu katalogisieren. Wenn also Bauteile in solchen Konsumgeräten wären, die man für Kriegsgerät nutzen könnte, dann würde der entsprechende Hersteller und seine Produkte längst erfasst und entsprechend kontrolliert sein.
        Das alles war von Anfang an eine journalistische Ente.

          1. Es ist doch bekannt, dass Kühlschränke zu extrem gefährlichen Kriegswaffen werden, wenn man sie zu Drohnen umbaut.
            Wenn das 100l Modell, unterbaufähig, Energieklasse A, aus 500m Höhe, gefüllt mit Lebensmittelmüll von Aldi-Süd, exakt platziert vom Himmel fällt, dann kann das zu verheerenden Schäden führen. Die Russen sind zu allem fähig, das dürfen wir nicht zulassen.

            1. Die Deutschen sind ebenfalls zu allem und nichts fähig. Das dürfen wir nicht zulassen.
              Mich wundert, dass in den Konzertsälen in Deutschland noch Werke russischer Komponsiten aufgeführt werden. Dies ist doch gegen die herrschende Meinung und gegen den herschenden Konsens, dass der Russe immer böse und menschenschlachtend sei. .

  6. Sehr gute Gegenüberstellung der Aussagen mit einem Abstand von 10 Monaten, und dem tatsächlichen Ergebnis! Ich überlege ganz oft, ob diese sogenannten Experten das wirklich glauben, was sie von sich geben, oder ob sie die Wahrheit genau kennen und nur der Propaganda, dem Narrativ huldigen?

  7. …die Marionetten, wurden alle „gleich“ programmiert !!.. …die NICHT programmiert wurden, tauchen in der Öffentlichkeit nicht mehr auf.. …wegen „Zweifel am Ensieg“, wie Kujat usw…😈

      1. ….auf die Idee, „…Russland darf nicht gewinnen !!“.. muss man erst mal kommen !!.. …die grösste Atommacht der Welt, die diese Waffen nach der geänderten Russischen Militärdoktrin, noch unter Medwedew als Präsident, auch im „Ernstfall“ einsetzen wird… ….soll mit den gelieferten und angepriesenen NATO – Waffen, besiegt werden ??.. …“Leopard, Gepard und die „Heilige Taurus“ ???…???
        ….entweder, sind diese Marionetten völlig „falsch programmiert“, der „386er Prozessor“ ist kaputt.. ???.. …oder die „Auftraggeber“, GLAUBEN es wirklich ??…
        ….alle Welt rätselt, ob DIE wirklich so denken ??.. ..meine die „Auftgaggeber“ !!🙈😈

        1. Hier nochmal ein Link mit einem Kommentar zu dem oben Besprochenen.
          https://www.jungewelt.de/artikel/466240.n%C3%BCchtern-nichts-mitbekommen.html

          Nun stehen diese angepriesenen Nato-Waffen erst einmal gegen T-72, T-80, T-90, Panzier, Iskander, Kalibr u.s.w.. Soweit ich die, von Präsident Putin proklamierte Einsatzdoktrin von Atomwaffen, richtig verstanden habe, werden diese nur bei einer existenziellen Bedrohung Russlands eingesetzt und ein nuklearer Erstschlag Russlands ist in diesen Einsatzdoktrin nicht vorgesehen, im Unterschied zu den USA.

          1. ….sie haben es erwähnt… ..“…werden diese nur bei einer existenziellen Bedrohung Russlands…“ !!!..
            …die Frage ist, „WAS ist eine existentielle Bedrohung ??“.. …es ist eine AUSLEGUNGS – SACHE !!…😈

  8. Da ich mir dieses Elend nun schon fast zwei Jahre lang täglich reinziehe, habe ich schon alles gesehen. Und auch etwas gelernt. Erfreue dich nie daran was du deinem Feind antun kannst, denn er wird es dir auch antun.

    O.K. die Ukraine hat die volle Rückendeckung der Menschenschlächter im Westen und greift daher auch gerne mal direkt zu Streumunition gegen Zivilisten. Aber es ist halt Krieg, Edelmut kann sich da nur der Sieger leisten.

    Mal ganz abgesehen davon, das solche Aktionen, eher die Entschlossenheit der Russen festigen und die Ukra-Nazi-Propaganda der russischen Regierung nur noch weiter unterfüttern.

    Damit tun die Ukrainer sich unterm Strich keinen Gefallen. Der Westen auch nicht.
    Die Russen sollten wie bisher sachlich weitermachen… wegen mir könnten sie aber auch gerne mal etwas mehr aus dem Quark kommen. Die Ukraine taumelt schon.

    1. ….das jetzige Kiewer Regime, braucht sich „keinen Gefallen“ mehr tun !!… ….DIES wird Russland machen, WANN es soweit ist !!.. …natürlich NICHT wie die Mongolen 1240 !!.. ..die Russen haben den Mongolen auch den Mongolensturm um 1240 verziehen und deren Nachfahren, dürfen friedlich auf der Krim heute noch leben…
      ….so ähnlich, wird es mit den „Ur – Ukrainern“, nachdem Russland dieses Gebiet, neu geordnet hat.. …statt Panzer, dürfen sie dann Mähdrescher fahren ??..😎😈

  9. Ich verurteile diesen feigen und unmenschlichen Terrorangriff auf friedliche Familien, Zivilisten, viele Kinder auf das Härteste. Die Hauptschuld tragen in meinen Augen die Anführer dieses Krieges gegen die Russländische Förderation, die englischen und US-amerikanischen Macht- und Geldeliten. Sie versuchen damit Russland zu provozieren und zu demütigen. Dies wird Ihnen hoffentlich nicht gelingen.
    Aber auch den Verteidigern muss klar sein, dass ein solches Fest, so notwendig und schön es scheinen mag, nur mit solidem Schutz ausgetragen werden darf. Krieg hat seine eigenen Gesetze und es bedarf der permanennten Gefechtsbereitschaft.
    Ich trauere mit allen Hinterbliebenen der schrecklichen Opfer und wünsche den Verletzten schnelle Genesung.
    Möge Gott sich der Opfer nun in Liebe annehmen. Dafür möchte ich beten, aber auch für die verwirrten, geblendeten und hassgetriebenen Menschen, die diesen Terrorakt ermöglichten, unterstützen und bejubelten. Ihnen sollen die Augen geöffnet werden, dass sie wieder sehen und fühlen können und dass sie aktiv ihre Sünden in Wiedergutmachung wandeln können, denn sie werden auch nur benutzt. Dem absolut Bösen sei jedoch gesagt: Der Mantel ist nun ein Schwert (nach Lukas 22,36)

  10. Hoffentlich lassen sich die Russländer auch dieses Mal nicht von diesem widerlichen Terroranschlag provozieren.

    Auch wenn es schwer fällt bei diesen Bildern einen kühlen Kopf zu bewahren, wird es nur mit kühlem Kopf gelingen wirklich alle russischen Gebiete zu befreien.

    Es wird schwer bleiben das Ziel zu erreichen.

    Die moderne Militärtechnik hat uns den Stellungskrieg zurückgebracht – die schrecklichste und grausamste Variante des Krieges.

    Nach Ende des Krieges sollte dann ein Kriegsverbrechertribunal stattfinden. Der am besten dafür geeignete Ort wäre das wiederaufgebaute Gewerkschaftshaus in Odessa.

    1. Meiner Meinung nach ist dieser widerliche völkerrechtsverachtende Angriff aus der Ukraine auf die Stadt Belgorod in Russland ein Testangriff im Auftrag der usa, die längst davon öffentlich schwafeln, Russland wegen der dort vorhandenen Rohstoffe angreifen und vernichten wollen.
      Bevor diejenigen aus den usa nicht „ruhiggestellt“ wurden, wie Vernichtung von Vanguard, BlackRock und den anderen Gierigen, die hinter den Angriffen auf Russland letztenendes stehen und Dritte vorschicken, Russland anzugreifen, wird es noch jahrelang diesen Krieg Russland-Ukraine geben.
      Die Bundesregierung in der BRD, die sich an dem Krieg Ukraine-Russland aktiv mit der Bereitstellung von Munition beteiligt, ist ebenso „ruhig zu stellen“, abzuurteilen und wegzusperren.

      1. ….es ist kein „Testangriff“, nur reiner Terror, wie gegen den Donbass seit 2014… …Nach der Neuordnung der jetzigen „NATO – Ukraine“, liegen die Russischen Städte, weit im Osten und weit im WESTEN, von Russischen Raketen beschützt ??..😎😈

  11. Ich empfinde nur noch Hass für Kreaturen wie den Holocaust durchführenden Netanjahu, dem neuen Hitler, für die Ukraine, für den verlogenen `Werte`-Westen und wie man mit dem deutschen Polit-Abschaum verfahren sollte, sage ich hier lieber nicht!!!

      1. Besonders diejenigen, die sagen, dass Deutschland wieder kriegstauglich sein müsse. Diejenigen, die das (öffentlich) sagen und sich wünschen, dass Deutschland wieder kriegstauglich sein müsse, wünschen sich einen dritten Weltkrieg herbei.

        Hierzu passt logisch die Vorab-Vernichtung großer Bevölkerungsanteile mittels Giftspritze.

        Krieg führen und mittels Giftspritze Dritte umbringen können nur Verbrecher.

  12. Dazu fällt mir unser Steinmeier ein. Der, der erst die Konvention zur Streumunition initiiert und unterschrieben hat und dann diese Munitionslieferungen selbst rechtfertigt. Wäre so etwas nicht ein Fall für den ISGH?

  13. Wie lange wird noch zugeschaut? Die Russen haben sich verrannt. Täglich sterben Menschen und Frust macht sich breit. Die Russen schlagen zurück, aber das sind letztendlich auch nur Nadelstiche. Der Feind muss enthauptet werden denn sonst wird das nie enden. Aussitzen und hoffen das der Westen aufgibt, weil Geld und Waffen fehlen, das ist Wunschdenken.

    1. @Laktat Der Feind wird ja enthauptet. Dies aber nur auf dem Schmachtfeld Ukraine zu tun, wäre nicht zielführend. Ich denke, zuerst wird Europa durch den „langen Krieg“ entmachtet. Sowohl von innen heraus (unsinnige Entscheidungen/ unsinnige Sanktionen), von den USA (Wirtschaftsabwanderung/Energiepolitik) und auch von Russland (politische Isolation/Stärkung der BRIGS).

      Nebenbei werden auch die USA angegriffen. Der Dollar verliert zunehmend an Bedeutung. Den Länder außerhalb der „Westlichen Wertegemeinschaft“ wird klar aufgezeigt, wer hier der Aggressor ist und das man ihm die Stirn bieten kann.

      Ich kann mir gut vorstellen, dass auch das militärische Pendel noch deutlicher pro Russland ausschlagen wird. Nicht unbedingt und offensichtlich in der Ukraine, die ist eher Fallobst oder Mittel zum Zweck, aber der Nahe Osten und die Ölversorgung der westlichen Welt sind noch „im Spiel“.

      Putin hatte das mal als Schachspiel bezeichnet, und Trapattoni sagte, Fußball ist nicht wumm, wumm, wumm, sondern ding, dang, dong.

      2024 wird folglich spannend. Ich hoffe mal, wir bleiben hier in der Beobachterrolle. Sonst gute Nacht.

      Das läuft so perfekt, dass ich mich schon frage, ob es nicht Russland ist, das einen Vorteil durch den langen Krieg hat.

      Guten Rusch

    2. ….also, die Russischen Angriffe, ob am Boden oder aus der Luft, sind keine Nadelstiche !!.. …am Boden, wird das „Personal“ in den Stellungen erfolgreich bearbeitet, vor Ort.. …und aus der Luft, werden „obere Köpfe“ abgeschlagen, OHNE Flächenbombardements !!😎

  14. „Die ukrainischen Drohnenangriffe auf Moskau richten sich unbestritten gegen zivile Ziele, um unter den Zivilisten Angst und Schrecken zu verbreiten, wie in Kiew offen gesagt wird“

    Angst und Schrecken verbreiten pfff
    Eher nicht, eher genau das Gegenteil die Menschen werden mehr gegen diese Nazibande vorgehen, sie verteufeln und noch mehr verurteilen.

  15. Warum sich über die deutschen Nazimedien wundern. Ihre Menschenverachtung gleicht Zoombies. In Griechenland haben sie von 1941-1944 Massenexekutionen verübt. Kinder, sogar Babys wurden ermordet. Die Hungerblokade in Athen durch das Naziabschaum hat 10000ende Kindern das Leben gekostet. Und sie haben neben den Leichen, die geraubten Lebensmittel genossen. Ca. 600 000 Griechen haben die deutschen Nazis während dieser Zeit ermordet, davon 550 000 Zivilisten. Die sollen endlich ihre Fresse halten, verfluchtes Gesindel. Die letzten Verzweiflungstaten der Nazis werden ihre vollständige Kapitulation einläuten. Russland, zeige keine Gnade.

  16. Dank Oberkriegstreiber & Lügenbaron Scholss, der Kriegstreiber Baerbock, Habeck, Kiesewetter, Boris Dietrich( Pistorius) und den ganzen Waffenbefürwortern- 22 Tode, darunter 3 Kinder mit NATO Streumunition getötet und die empathielosen deutschen SSelenskyjschlüpfer freuen sich auf Youtube, NTV, Spiegel etc. darüber! Bei solchen „Menschen„ braucht man sich nicht wundern, dass es in Deutschland nicht aufwärts geht.

    Kein militärisches Ziel nur einfache Menschen wurden bei diesen Kriegverbrechen getötet.

  17. Das ist eben der Unterschied zwischen dem vermeintlichen Wertewesten und der von ihm dirigierten Ukraine!

    Während die Russen sich bei ihren Angriffen auf militärische beschränken, beschießen die Ukrainer explizid zivile Ziele und das auch noch mit der geächteten Streumunition.

    Vielleicht sollten die Amis, denn die sind dafür verantwortlich einmal zur Erkenntnis nehmen, dass kein Weg an Verhandlungen vorbei führt !!

    Das aber scheint sie nicht zu rühren, denn solange deren Waffenindustrie boomt und noch ukrainische Soldaten vorhanden sind, wird sich das nicht ändern.

    Zu den Dummen gehört auch EU-ropa, die mit ihren Geldspenden die amerikanischen Waffen und die Korruption finanzieren während Industriegiganten wie Deutschland langsam vor die Hunde gehen !!

  18. Die Briten haben nach WW I eine Luftkriegsdoktrin entwickelt, die den Luftstreitkräften eine «kriegsentscheidende» Rolle zu wies.

    Dabei ging es um die Zerstörung der gegnerischen Industrie (inklusive und zuallererst der Rüstungsindustrie).

    Die Amis haben diese «kriegsentscheidende» Rolle dann zu einem Terrorismus gegen die gesamte Zivilbevölkerung «weiter entwickelt».

    Der Terror gegen die Zivilbevölkerung (siehe WW II: Deutschland, Hiroshima, Nagasaki, Korea, Südostasien, Irak, Afghanistan ….) sollte zu einem Regime-Change und letztlich zur Kapitulation des Gegners führen.

    Obwohl das nie so richtig funktioniert hat, haben sie nun einen «Lehrling» gefunden, der ihnen das 1:1 nach macht.

    Und in den westlichen Main-Stream und Verblödungsmedien klatscht man dazu laut Beifall!

    1. Das stimmt nicht ganz.

      Die übelsten Terrorangriffe waren von den Briten sorgfältig geplant und ausgeführt – unter anderem das Niederbrennen von Hamburg.

      Der Angriff auf Dresden war ebenfalls britische Planung.

  19. ZeroHedge, das im allgemeinen gut informiert ist, berichtet, dass die angewendeten Waffen tschechischer Herkunft seien.

    Das NATO-Skript, nach dem der Westen seine Kriege führt, zielt immer auf Zivilisten als vorrangige Ziele, und es ist eine Kopie des Skriptes, nach dem Israel seine Kriege führt.

    1. Der Ire Chay Bowes sagt was anderes

      „They have directly targeted the city centre to kill innocent civilians. There is no military infrastructure here. I’ve been here myself. This is murder.“
      https://twitter.com/BowesChay/status/1741114473459442148

      und

      „So when a British / French cruise missile, launched from a jet guided by NATO awacs, using real-time US Satelite images, fed into a British / American data system, coordinated by a US reconnaissance drone over the black sea strikes a Russian ship. That’s a Ukrainian Victory?“
      [https://twitter.com/BowesChay/status/1741269742445298125]

      Hier sind alle Treffer in Belgorod

      31.12.2023 Map of all yesterday’s „arrivals“ in Belgorod.
      [https://t.me/Slavyangrad/82179]

  20. Wenn man so etwas liest taucht die Frage auf haben wir schon wieder den April 1945. In Deutschland gab es z.B. die „Sonderkommando Elbe“ -die Rammjäger am Steinhuder Meer. Klar in Japan nannte man dies Kamikazeflieger, also der letzte Versuch etwas aufzuschieben was nicht mehr zu ändern war! Mit dieser Taktik versucht es nun die Ukraine, Luft zu bekommen bevor die EU wieder Waffen schickt. Die USA versucht sich auszuklinken aus dem Krieg! Denn es gibt für sie noch andere Kriegsherde. die sie bedienen will. Unterstützung von Israel im Kampf gegen die Zivilbevölkerung im Gazastreifen / Westjordanland. , Syrien, Jemen und Iran. Oder auch China in Zusammenhang mit Taiwan. (Januar Wahlen Taiwan) . Was so im Nordpolarmeer passiert in Zusammenhang da Erz -Lagerstätten zu finden für den Rüstungsbau..? Trump wollte ja auch aus diesem Grund Grönland kaufen.
    Also immer wieder Krieg seit 1945! Wo es schon 1943 Riesen Problemen gab. Die Luftwaffe ersetzt im Februar 1943 Soldaten in den Stellungen der Flugabwehr durch Schüler. Geradezu begeistert nehmen die Jugendlichen ihren „Kriegshilfseinsatz“ auf. Dies reichte bis 1945 als der Volkssturm die letzten Gefechte absolvierte.
    Jetzt wahrscheinlich Vorbild für die Ukraine und deren Helfer.
    Inzwischen gibt es nicht wenige Menschen in der EU die sagen ist das eigentlich unser Krieg ? Jetzt fürchtet Borell(EU) einen Rechtsrutsch vor allem im Bezug auf die EU Wahlen
    Der Bürger fragt sich wem soll ich noch wählen, eine Opposition gibt es jenseits der AfD nicht mehr wenn man z.B. Deutschland betrachtet.
    Die Linke ist zu einer linken SPD geworden, wo auch jede Menge ehemalige Mitglieder der SPD /Gewerkschaft usw.. gelandet sind!
    Klar für sie ist Frau S. Wagenknecht eine absolute Gegnerin.

    https://www.youtube.com/channel/UCPH3ZPeqWqRVZ_ef4vOZgSw

    Auf Deutsch der Westen führt einen Krieg der nicht mehr zu gewinnen ist! Eine EU wo alles teurer wir. Miete , Energie alles wird u. wurde heftig teurer! Ja wir haben uns inzwischen an die höheren Lebensmittelpreise usw. gewöhnen müssen!
    Wir werfen unser Geld zum Fenster raus geworfen! Frau Strack-Zimmermann FDP denkt schon an die nächsten Waffenlieferungen! Noch mehr Wahnsinn ! Die Rüstungskonzerne freut es wenn ihre Gewinne massiv steigen!

    1. „Der Bürger fragt sich wem soll ich noch wählen, eine Opposition gibt es jenseits der AfD nicht mehr wenn man z.B. Deutschland betrachtet.“

      Dieses Denken ist zu eng. Es stehen so viele Parteien zu den Wahlen an. Man denkt hier aber, es lohnt sich nicht, eine Kleinstpartei zu wählen, da die eh irrelevant ist. Ich halte diese Denkweise für falsch. Man kann vielleicht auch mal eine Partei wählen, damit sie relevanter wird.

      Wie wäre es zum Beispiel mit dieser hier:
      https://dkp.de
      (Ob die bei der Europawahl dabei sind, ist noch offen, aber bei den Landtagswahlen.)

  21. Ehrlich gesagt, verstehe ich Russland nicht. Alles was an Bomben und Flugzeugen benötigt wird auf die Regierungssitze und den Präsidentenpalast und fertig. Warum werden die Anführer eigentlich immer verschont, während das normale Volk geopfert wird?

    1. Die sitzen doch schon lange nicht mehr in den Gebäuden, die den Regierungssitz repräsentieren. Das ist ja auch völlig normal. Unser Kandesbunzler, z.B., würde ja im Ernstfall auch nicht in der „Waschmaschine“ auf den Einschlag einer „Kinschal“ warten.
      Außerdem ist es besser, wenn die Kriegstreiber-und Verursacher nach dem Krieg lebend öffentlich vorgeführt werden. Soweit die Theorie…!

    2. Aber bitte den richtigen Zeitpunkt abpassen – wenn z.B. Biden und/oder Baerbock wieder einmal einen überraschungsbesuch machen, und man behaupten kann, das nicht gewusst zu haben…

  22. Mal eine vielleicht unangenehme Frage:

    Wird in Russland eigentlich differenziert, ob eine ukrainische Rakete direkt eingeschlagen ist oder vielleicht durch russische Luftabwehr vom Kurs abgebracht wurde?

    Ich frage, weil das ja das Argument der Russen in der Sitzung des UN-Sicherheitsrates zu den russischen Angriffen der letzten Tage war, daß man eben keine zivilen, sondern militärische Ziele angegriffen habe, und die Treffer etwa in einem Einkaufszentrum durch die ukrainische Luftabwehr verursacht worden seien.

  23. Was sind das für Männer, die Frauen und Kinder ermorden?

    Was sind das für Männer, die ihre eigenen Frauen und Kinder nicht schützen können?

    Wo gibt es noch Männer, die fähig sind, ihre ureigenen Aufgaben, vor allem auch die Frauen und Kinder zu schützen, zu erfüllen?

  24. Selenski soll den Angriff persönlich an Budanow angeordet/delegiert haben.

    Und beim Vergeltungsschlag auf die Ausführenden war das ZDF vor Ort.

    Davon erfährt der deutsche Nachrichtenleser der öffentlichen Anstalten genau gar nichts.

    1. ….erwarten sie von den „brd – Kolonial – Sendern“ eine ANDERE Meinung, als von den „US – Globalisten“ über CIA, Atlantikbrücke, Aspen – Institut usw. vorgegeben wird ??..
      …das hätte „Reichspropagandaminister Joseph Goebbels“, bis zum Schluss auch😎😈 nicht geduldet !!..

  25. „The Economist“ bestätigt die militärischen Ziele

    But a source in Ukraine’s defence industry suggests Russia had predominantly targeted defence facilities. Some were connected to missile and drone production. “The attacks had strategic meaning for the enemy, with the aim of reducing our capacity to strike,” the source says.

    29.12.2023 Russia tries to overwhelm Ukraine with missiles
    As the land war grinds on, the aerial one is heating up
    The Economist (Paywall befreit) https://archive.is/GiBCB

    1. @winfriedKarl „Ich verstehe Putin, doch wehe wenn sein Nachfolger den Krieg erbt!“

      Tja, es kommt drauf an, ob der Nachfolger die Putin doctrina (zur Ukraine) Verinnerlicht hat oder sein Eigenen weg geht.

  26. „Ganz eindeutig ein russisches Kriegsverbrechen. Was fällt den bösen Russen ein, ein Strassenfest zu veranstalten, wo die armen unschuldigen Ukrainer etwas Steumunition abwerfen, um auszuprobieren, wie die funktioniert?
    Offensichtlich sind Vladolf Putler die Leben von Zivilisten egal.
    Putler muss für diese Untat bestraft werden!“
    — Die Westmedien und Grün*innen

  27. „Jeder Tote ist einer zu viel, das sage ich ganz deutlich, aber wenn es bei einem so massiven Luftangriff zu vergleichsweise so wenigen Toten kommt, bedeutet das ganz objektiv, dass die russische Armee ihr Möglichstes tut, um zivile Opfer zu vermeiden, auch wenn sich das im Krieg leider nie vollkommen verhindern lässt.“

    Ja, Herr Röper. Jeder Tote ist einer zu viel, da stimme ich Ihnen zweifellos zu.
    Leider ist es aber so, das Kriegsparteien gerne mit dem schmutzigen Finger auf ihren Gegner zeigen.

    https://www.streubomben.de/streumunition/laender/streubomben-in-der-ukraine/

    1. Der Kampf gegen den Einsatz von Streumunition, ist auf jeden Fall zu begrüßen. Dazu gehört aber auch eine objektive, nicht tendenziöse Dokumentation des Einsatzes dieser Munition, was auf „streubomben.de“ absolut nicht der Fall ist! Allein schon die Herkunft dieser Seite („.de“) lässt einen wachsam aufhorchen. Die Berufung auf die Angaben von „Action in Armed Violence, Human Rights Watch und Amnesty International“ macht die tendenziöse Auflistung des Einsatzes, und der daraus resultierenden Folgen, von Streumunition nicht seriöser.

      Im übrigen, die auf den Bahnhof Kramatorsk eingesetzte „Totschka-U Rakete gehörte nachweislich zum Bestand der Ukrainischen Streitkräfte.

      https://test.rtde.tech/meinung/136651-angriff-auf-bahnhof-von-kramatorsk/

  28. nur kurz an Hr. Röper:
    Wenn Russland Streumunition verwendet wird auf seinem Protal auch geschwiegen…
    Außerdem haben deutsche Medien berichtet, aber scheinbar nicht genügend.
    Übrigens: Bei russischen Angriffen am 30.12. wurden über 30 ukrainische Zivilisten getötet und mehr als 150 verwundet (darunter auch einige Kinder). aber klar, dass zählt nicht, „waren ja die Ukrainer selbst Schuld dran“.

    1. Tipp an dich: Russland hat die von dir angesprochenen Toschka-U-Raketen (dass sind die mit den Kassetten und „Schmetterlingen“ bzw. Blattmunition) vor Jahren schon verschrottet + auf den Raketen stehen Seriennummern drauf – überschriebene Nummern können untersucht und aufgedeckt werden – die eindeutig auf den Absender zeigen.

        1. @zusa0815 Wo ist der Beitrag? Ich würde ihn gerne mit originaler Tonspur mir ansehen (und anhören), so dass er unabhängig übersetzt werden kann. Irgendwelche „so sollen Sie drüber denken“-Beiträge interessieren mich nicht, zumal auch oft viel aus dem Zusammenhang gerissen wird und dann falsch dargestellt wird.

  29. Ich habe beim Spiegel – dort mit verdrehtem Vorzeichen allerdings – doch einen Beitrag entdeckt: https://www.spiegel.de/ausland/russland-belgorod-meldet-mehrere-tote-nach-ukrainischen-angriff-in-grenzregion-a-f7d911fa-8fcb-4ae4-afa6-72d2f46c361c

    Laut dem ist die russische Armee mal wieder zu blöd, ihre Luftverteidigung richtig einzusetzen … Ah, also gibt der Spiegel schon indirekt zu, dass es die ukrainische Armee war. Ja, aber man wollte nur militärische Ziele beschießen … Nee, ist klar.

Schreibe einen Kommentar